fbpx

Choral Celebrations @BerlinPhil

13. – 16. Oktober 2022 | Berlin, Deutschland

CHORALSPACE lädt Sie zur zweiten Veranstaltung der Choral Celebrations Reihe im Großen Saal der Berliner Philharmonie ein. Das Projekt steht unter der Leitung von Elena Sharkova, eine der meistbeschäftigten Festival- und Chordirigentinnen Nordamerikas.

Seit der Eröffnung im Jahr 1963 gilt die Berliner Philharmonie als einer der besten Konzertsäle der Welt. Es ist eine besondere Freude dort zu singen. Das Programm beinhaltet u.a. Nänie von Johannes Brahms, Serenade to Music von Ralph Vaughan Williams und Ave Verum Corpus von Wolfgang Amadeus Mozart.

Innovative Chorprojekte
in Berlins schönsten Konzertorten

Die viertägige Probenphase bis zum Auftritt in der Philharmonie ist eine hervorragende Gelegenheit für die Teilnehmenden, sich kennenzulernen und schöne musikalische Momente zu erleben. Zusätzliche Showcases ausgewählter Ensembles sowie ein Rahmenprogramm mit Konzerten in einigen der schönsten Konzertorten Berlins schaffen ein einmaliges Festivalerlebnis für alle Beteiligten.

Johannes Brahms
Nänie, Op. 82

Weithin wir Nänie als eines der kraftvollsten Werke von Brahms für Orchester und Chor angesehen. Die Vertonung von Friedrich Schillers Gedicht „Nänie“ war eine Reaktion auf den Tod von Brahms’ engem Freund – dem deutschen Maler Anselm Feuerbach. Das Werk entstand gut zehn Jahre nach Brahms’ bekanntestem Chorwerk, dem Deutschen Requiem op. 45, das in vergleichbarer Weise einen musikalischen Ausgleich zwischen der Trauer um einen Verstorbenen und der Tröstung der Hinterbliebenen herstellt.

Ralph Vaughan Williams
Serenade to Music

Diese sinnliche Feier der Musik wurde 1938 von Vaughan Williams komponiert, wobei ein Text aus Shakespeares „Der Kaufmann von Venedig“ verwendet wurde. Die Szene, wie die Liebenden unter den Sternen sitzen und über die erhabenste Form der Musik nachdenken – die Bewegung der Sonne, des Mondes und der Planeten – wird meisterhaft dargestellt.
Aufgeführt wird die von Williams arrangierte Version für Chor und Orchester.

Wolfgang Amadeus Mozart
Ave verum corpus, KV 618

Die vielleicht berühmtesten 46 Takte, die je geschrieben wurden. Ave Verum Corpus wurde weniger als sechs Monate vor Mozarts Tod komponiert. Ihre ruhige Schönheit beweist, dass die Kraft der Musik nicht in ihrer Komplexität liegt, sondern in der Eindringlichkeit der erzählten Geschichte.

Elena Sharkova
Künstlerische Leitung

Elena Sharkova ist eine der meistbeschäftigten Festival-Gastdirigenten Nordamerikas und eine engagierte Musikpädagogin. Seit 2005 ist sie künstlerische Leiterin des Symphony San Jose Chorale, den sie in über 50 Chor- und Orchesterprojekten vorbereitet und dirigiert hat, darunter Händels Messiah, Mozarts Requiem, Carl Orffs Carmina Burana. Elena Sharkova ist seit 2004 künstlerische Leiterin der Cantabile Youth Singers of Silicon Valley und leitet ein mehrstufiges Chorprogramm für Kinder und dirigiert dessen Spitzenensembles.

Elena Sharkova hat einen Abschluss in Dirigieren vom gleichen Alma Mater-Konservatorium wie Tschaikowsky, Rachmaninow und Schostakowitsch. Ihre jüngsten Projekte führten sie zu Zusammenarbeiten mit u.a. den BBC Singers, den GRAMMY-nominierten Seraphic Fire und den GRAMMY-preisgekrönten Männerchor Chanticleer. Als Gastdirigentin und Workshopleiterin ist Elena Sharkova in den USA, in Europa, Japan, Katar und Australien sehr gefragt. Sie hat herausragende Projekte auf vielen Bühnen der Welt wie u.a. der New Yorker Carnegie Hall, dem Petersdom im Vatikan, Notre Dame de Paris und der Christ Church Cathedral in Dublin dirigiert. Elena Sharkova freut sich sehr über ihr Debüt als Dirigentin in der Berliner Philharmonie.

Projektablauf

13. OKTOBER 2022
14:00 – 16:00 Klavierprobe 1 (alle Teilnehmenden)
16:30 – 18:30 Klavierprobe 2 (alle Teilnehmenden)
21:00 – 22:30 Willkommenskonzert (Gastchöre)

14. OKTOBER 2022
10:00 – 13:00 Klavierprobe 3 (alle Teilnehmenden)
15:00 – 18:00 Tutti-Probe in der Philharmonie Berlin (alle Teilnehmenden und Orchester)

15. OKTOBER 2022
10:00 – 12:30 Tutti-Probe (alle teilnehmenden und Orchester)
18:00 – 21:00 Konzert (Gastchöre)

16. OKTOBER 2022
09:45 – 10:15 Stellprobe in der Philharmonie Berlin
11:00 – 13:00 Konzert in der Philharmonie Berlin

Kosten

Die Teilnahmegebühr für die viertägige Probenphase und das Konzert beträgt 89,00 EUR pro Person.
Begleitpersonen, Familienangehörigen, Freunden oder Kollegen wird eine ermäßigte Teilnahmegebühr von 49,00 EUR pro Person angeboten. Darin enthalten ist der Zugang zu allen Proben der Probenphase, zum Willkommenskonzert und eine Eintrittskarte in der besten Ticketkategorie für das Konzert in der Philharmonie Berlin.


Melden Sie sich jetzt an


Zögern Sie bitte nicht, uns jederzeit mit Fragen oder Kommentaren zu kontaktieren.